April 2014 archive

Kiwi Torte mit Holunder & Bourbon Vanille

Kiwi Torte mit Holunder & Bourbon Vanille
Portionen 12
Saftiger Rührkuchen und eine fruchtige Kiwi Füllung unter einer Fondant Decke.
Vorbereitungszeit
30 min
Kochzeit
55 min
Zeit gesamt
1 hr 25 min
Vorbereitungszeit
30 min
Kochzeit
55 min
Zeit gesamt
1 hr 25 min
Für den Rührteig (26er Form)
  1. 4 Eier
  2. 230g Zucker
  3. 20g Vanillezucker
  4. 2 EL Holunderblütensirup
  5. Mark einer Vanilleschote
  6. 250g Butter
  7. 1 Päckchen Backpulver
  8. 210g Mehl
  9. 50g Speisestärke
  10. 125ml Milch
Für die Füllung
  1. 100ml Waldmeistersirup
  2. 50ml Wasser
  3. 2 EL Zucker
  4. 300g Kiwi, fein gewürfelt
  5. 1 Paket Vanillepuddingpulver
Für die Deko
  1. 200g hellgrünen Fondant
  2. Fondant nach Wahl für Blumen, Babymotiv etc.
Schritte
  1. Alle Zuaten für den Teig in der obigen Reihenfolge zu einem cremigen Teig glatt rühren.
  2. In eine gefettete und mit Paniermehl ausgestreute 26er Springform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 55 Min. backen.
  3. Aus der Springform lösen und auf einem Kuchenrost auskühlen lassen.
In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten
  1. Den Waldmeistersirup mit dem Wasser vermischen.
  2. Das Puddingpulver mit 2 EL Zucker vermengen und mit 50ml der Flüssigkeit glatt rühren.
  3. Die fein gewürfelten Kiwi Stückchen mit der restlichen Flüssigkeit aufkochen lassen, das Puddingpulver unter rühren hinzugeben bis die Masse abbindet und in eine Schüssel füllen.
Torte zusammensetzen
  1. Den Rührkuchen einmal mittig durchteilen.
  2. Die ausgekühlte Kiwi Masse auf den unteren Boden streichen und den zweiten Boden aufsetzen.
  3. Nun nach Belieben mit Fondant verzieren.
  4. Ich habe hier einen Fondantdeckel in hellgrün, ein Baby (Babyform aus Silikon mit Fondant füllen und anschließend mit Lebensmittelfarben bemalen) und marmorierte Fondantblüten verwendet.
Backwahnsinn http://www.backwahnsinn.de/

IMG_4789 (Kopie)

Holunderblüten

Holunderblüten
Portionen 16
Cookies mit einem Hauch Holunder und Limette
Vorbereitungszeit
20 min
Kochzeit
10 min
Zeit gesamt
30 min
Vorbereitungszeit
20 min
Kochzeit
10 min
Zeit gesamt
30 min
Für den Teig
  1. 150g Mehl
  2. 1/2 TL (gestrichen ) Backpulver
  3. 30g Zucker
  4. 2 EL Holunderblütensirup
  5. 1/2 Päckchen Vanillezucker
  6. Abrieb und Saft einer Limette
  7. 70g Butter
Für die Deko
  1. Fondant und Blütenstempel nach Belieben
  2. 200g Puderzucker
  3. 1 Eiweiß ( Größe M )
  4. eine Prise Zitronensäure
Schritte
  1. Aus den obigen Zutaten einen Teig kneten.
  2. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 15 Minuten kühl stellen.
  3. Derweil den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.
  4. Nun den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Blüten ausstechen.
  5. Diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und ca. 10 Minuten goldbraun backen.
  6. Auf einem Kuchengitter auskühlen.
  7. In der Zwischenzeit die Zitronensäure in etwas Wasser auflösen und mit dem Eiweiß und dem Puderzucker nach und nach zu einem weißen, glatten Guss verrühren ( Royal Icing ).
  8. Je nach Belieben könnt ihr den Guss dicker ( mehr Puderzucker um Muster auf die Cookies zu spritzen ) oder dünner ( weniger Puderzucker um die Oberfläche der Kekse einfach kopfüber in den Guss zu tauchen und nur leicht zu glasieren ) anrühren.
  9. Das Fondant nach Wahl ausrollen, ausstechen und nach Belieben mit den Blütenstempeln verzieren.
  10. Die ausgekühlten Cookies mit dem Royal Icing und dem Fondant garnieren.
Backwahnsinn http://www.backwahnsinn.de/
IMG_4770

Verpoorten Küsschen mit einem Hauch Holunder

Verpoorten Küsschen mit einem Hauch Holunder
Portionen 12
Vorbereitungszeit
40 min
Kochzeit
20 min
Zeit gesamt
1 hr
Vorbereitungszeit
40 min
Kochzeit
20 min
Zeit gesamt
1 hr
Für den Teig
  1. 3 Eier
  2. 2 EL Zucker
  3. 5 EL Holunderblüten Sirup
  4. 1 Päckchen Vanillezucker
  5. 100g Butter
  6. 200g Mehl
  7. 50g Speisestärke
  8. 1 Päckchen Backpulver
  9. 125ml Verpoorten Eierlikör
  10. 12 "Ferrero Küsschen" aus weißer Schokolade
Für das Topping
  1. 200g Frischkäse
  2. 80g Puderzucker
  3. 1 EL Erdbeersirup
  4. rosa Lebensmittelfarbe nach Belieben
Für die Deko
  1. Fondant in schwarzer, roter und weißer Farbe
  2. 12 Erdbeeren
  3. 60g Zartbitterschokolade
  4. Zuckerdekor nach Belieben
Die Deko wird idealerweise am Vortag zubereitet
  1. Für die Schoko-Erdbeeren wird die Zartbitterschokolade über dem Wasserbad geschmolzen.
  2. Nun die Erdbeeren jeweils bis zur Hälfte in die Schokolade tauchen, den überschüssigen Rest abtropfen lassen und anschließend auf ein mit Frischhaltefolie belegtes Brett legen.
  3. Nun nach Belieben mit Zuckerherzen verzieren und kalt stellen.
  4. Für die Schmetterlinge und das Herz mit Marmoreffekt ca. 50g rote und 50g weiße Fondant Masse jeweils gut durchkneten und zu einer Rolle formen. Nun die weiße und rote Fondant Rolle nebeneinander legen und zu einer Kordel flechten. Diese nun wieder zu einer Kugel formen, kurz durchkneten und dann ausrollen.
  5. So erhält man einen schönen Marmor-Effekt.
  6. Nun nach Belieben Herzen und Schmetterlinge ausstechen.
  7. Für die Schmetterlinge verwendet man am besten einen Prägestempel.
  8. Zum Trocknen werden die Schmetterlinge in einen rechteckig-gefalzten Karton gelegt - so bleiben sie schön in Form.
  9. Für den Nagellack und den Lippenstift das rote und schwarze Fondant entsprechend formen und verzieren.
  10. Lasst eurer Kreativität freien Lauf!
  11. Tipp für den Lippenstift: Die rote "Lippenfarbe" an der Spitze leicht schräg mit einem Messer abschneiden und anschließend die Ecken leicht abrunden - so sieht der Lippenstift schön "frisch" aus!
Nun zum Teig
  1. Die Mulden eines Muffin Bleches mit rosa Papiertulpen auslegen und den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.
  2. Alle Zutaten, bis auf die Küsschen, in der obigen Reihenfolge zu einem glatten Teig verrühren und zu gleichen Teilen auf die Förmchen verteilen.
  3. Anschließend jeweils ein Küsschen in die Mitte drücken und die Cupcakes ca. 20 Minuten backen.
Auf einem Kuchenrost auskühlen lassen und derweil das Topping zubereiten
  1. Hierfür den Frischkäse mit dem Erdbeersirup glatt rühren und den Puderzucker nach und nach dazugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Nach Wunsch noch rosa Lebensmittelfarbe hinzugeben und mit einem Spritzbeutel ( Sterntülle ) auf die Cupcakes spritzen.
  2. Kurz vor dem Servieren mit den Schoko-Erdbeeren und der Fondantdeko garnieren.
Bemerkungen
  1. Köstliche Cupcakes zum Muttertag!
Backwahnsinn http://www.backwahnsinn.de/
IMG_4748 (Kopie)

IMG_4749 (Kopie)

Mocca Cupcakes mit feiner Zartbitterschokolade und Verpoorten Topping

Mocca Cupcakes mit feiner Zartbitterschokolade und Verpoorten Topping
Portionen 12
Osterkaffee zum Vernaschen
Vorbereitungszeit
20 min
Kochzeit
20 min
Zeit gesamt
40 min
Vorbereitungszeit
20 min
Kochzeit
20 min
Zeit gesamt
40 min
Zutaten
  1. 3 Eier
  2. 7 EL Zucker
  3. 1 Päckchen Vanillezucker
  4. 100g Butter
  5. 200g Mehl
  6. 50g Speisestärke
  7. 80g Zartbitterschokolade
  8. 1 Päckchen Backpulver
  9. 125ml Espresso
Schritte
  1. Die Zartbitterschokolade klein schneiden und über dem Wasserbad schmelzen lassen.
  2. In der Zwischenzeit den Espresso kochen und bei Seite stellen.
  3. Eier, Zucker, Vanillezucker und die Butter mit dem Rührgerät oder der Küchenmaschine cremig aufschlagen.
  4. Das Mehl mit dem Backpulver vermengen und hinzugeben.
  5. Nun die geschmolzene Zartbitterschokolade sowie den Espresso zufügen und alles gute 2 Minuten kräftig durchrühren, bis ein cremiger Teig entstanden ist.
  6. Die Mulden eines Muffinblechs mit Papierförmchen auslegen und den Teig jeweils zu 3/4 in die 12 Mulden füllen.
  7. Bei 200°C Umluft im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  8. Für das Topping den Frischkäse mit dem Verpoorten Eierlikör glatt rühren.
  9. Nun nach und nach den Puderzucker unter ständigem Rühren hinzugeben bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  10. Das Topping nun in einen Spritzbeutel geben und nach Belieben auf die Cupcakes spritzen.
  11. Ich habe hier eine Sterntülle verwendet.
  12. Anschließend mit dragierten Mandeln, Zuckerperlen oder ähnlichem dekorieren.
Bemerkungen
  1. Damit man meinen Osterkaffee vernaschen kann, habe ich hier als kleines Deko-Highlight Löffel aus Zartbitterschokolade gegossen.
Backwahnsinn http://www.backwahnsinn.de/
IMG_4732 (Kopie)

Nougat Donuts

Nougat Donuts
Portionen 18
Vorbereitungszeit
15 min
Kochzeit
15 min
Zeit gesamt
30 min
Vorbereitungszeit
15 min
Kochzeit
15 min
Zeit gesamt
30 min
Zutaten
  1. 140g Mehl
  2. 60g Kartoffelmehl
  3. 1 Paket Backpulver
  4. 130g Magerquark
  5. 70g Zucker
  6. 1 Paket Vanillezucker
  7. Rum Aroma
  8. 4 EL Öl
  9. 140ml Milch
  10. 60ml Sahne
  11. 50g Nougat, in kleine Würfel geschnitten
Schritte
  1. Alle Zutaten, bis auf das Nougat, zu einem glatten Teig verrühren.
  2. Die Mulden eines Donutsblechs fetten und je 1-2 EL Teig hineingeben.
  3. Die Mulden nur bis zur Hälfte füllen!
  4. Nun jeweils pro Donut 2 Stückchen Nougat in den Teig drücken und bei 200°C Umluft ca. 15 Minuten goldbraun backen und auskühlen lassen.
Für den Schokoguss
  1. 100g Zartbitterschokolade
  2. über dem Wasserbad schmelzen.
  3. Die Donuts am besten kopf-über in die Schokolade tauchen, den überschüssigen Rest abtropfen lassen und anschließend nach Belieben mit Zuckerperlen etc. garnieren.
Backwahnsinn http://www.backwahnsinn.de/

Himbeer-Zitronen Donuts

Himbeer-Zitronen Donuts
Portionen 18
Vorbereitungszeit
15 min
Kochzeit
15 min
Zeit gesamt
30 min
Vorbereitungszeit
15 min
Kochzeit
15 min
Zeit gesamt
30 min
Zutaten
  1. 140g Mehl
  2. 60g Kartoffelmehl ( ersatzweise Speisestärke )
  3. 1 Paket Backpulver
  4. 130g Magerquark
  5. 70g Zucker
  6. 1 Paket Vanillezucker
  7. Zitronenaroma oder Saft u Schale einer Zitrone
  8. 4 EL Öl
  9. 140ml Milch
  10. 60ml Sahne
  11. 50g Himbeeren
Schritte
  1. Alle Zutaten, bis auf die Himbeeren, zu einem glatten Teig verrühren.
  2. Die Mulden eines Donutsblechs fetten und je 1-2 EL Teig hineingeben.
  3. Die Mulden nur bis zur Hälfte füllen!
  4. Nun jeweils pro Donut 2 Himbeeren in den Teig drücken und bei 200°C Umluft ca. 15 Minuten goldbraun backen.
Nach dem Auskühlen diese mit einer Glasur aus
  1. 100g Puderzucker
  2. 10g Butter
  3. 30g weißer Schokolade
  4. 2 EL Milch
  5. 1 EL Himbeersirup
  6. überziehen.
  7. Einfach die Zutaten erhitzen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  8. Die Donuts am besten kopf-über in die Glasur tauchen, den überschüssigen Rest abtropfen lassen und anschließend nach Belieben mit Zuckerperlen etc. garnieren.
Bemerkungen
  1. Fruchtig & frisch - genau das Richtige für den Frühling!
Backwahnsinn http://www.backwahnsinn.de/
 

 

Himbeer-Kokos Cupcakes mit weißer Ganache

 

Himbeer-Kokos Cupcakes mit weißer Ganache
Portionen 12
Vorbereitungszeit
30 min
Kochzeit
20 min
Vorbereitungszeit
30 min
Kochzeit
20 min
Zutaten
  1. 3 Eier
  2. 7 EL Zucker
  3. 1 Päckchen Vanillezucker
  4. 100g Butter
  5. 200g Mehl
  6. 50g Speisestärke
  7. 50g Kokosraspeln
  8. 1 Päckchen Backpulver
  9. 125ml Milch
  10. Saft einer halben Zitrone
  11. 200g Himbeeren
Schritte
  1. Die weiße Ganache für die Füllung bereitet ihr am Besten schon am Vortag zu. Hierzu 400g weiße Schokolade mit 120ml Sahne aufkochen lassen, bis sich die Schokolade vollständig aufgelöst hat und anschließend bei Zimmertemperatur mindestens 8 Stunden ruhen lassen.
  2. Für den Cupcaketeig verrührt ihr alle Zutaten, bis auf die Himbeeren, zu einem glatten Teig und verteilt diesen jeweils auf die 12 Cupcakeförmchen.
  3. Nun ca 3-4 Himberen pro Cupcake jeweils in die Teigmitte drücken.
  4. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Umluft ca. 20 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  5. Die ausgekühlten Cupcakes mit der Ganache füllen. Dazu schlagt ihr die Ganache cremig auf und füllt diese in einen Spritzbeutel mit Berliner Tülle (eine spitz zulaufende Tülle).
  6. Einfach die Tülle vorsichtig in die Cupcakes drücken und so lange die Ganache hineinfüllen, bis diese oben aus dem Cupcake herausschaut – dann könnt ihr euch sicher sein, dass genug Schokofüllung im Cupcake ist 😉
Anschließend die Cupcakes mit einem Topping aus
  1. 200g Frischkäse
  2. 80g Puderzucker
  3. 150g Magerquark
  4. 50g passierten Himbeeren
  5. mit Hilfe eines Teelöffels verzieren.
Bemerkungen
  1. Zusätzlich habe ich hier etwas Kokosraspeln und Haribo Beeren als Deko verwendet.
Backwahnsinn http://www.backwahnsinn.de/

Orangen-Nougat Cupcakes zu Ostern

Orangen-Nougat Cupcakes zu Ostern
Portionen 12
Vorbereitungszeit
30 min
Kochzeit
20 min
Zeit gesamt
40 min
Vorbereitungszeit
30 min
Kochzeit
20 min
Zeit gesamt
40 min
Zutaten
  1. 3 Eier
  2. 7 EL Zucker
  3. 1 Päckchen Vanillezucker
  4. 100g Butter
  5. 200g Mehl
  6. 50g Speisestärke
  7. 1 Päckchen Backpulver
  8. 125ml frisch gepressten Orangensaft
  9. Zitronenaroma
  10. Schale einer unbehandelten Orange
  11. Nougatstangen
Schritte
  1. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren und jeweils auf die 12 Muffinförmchen verteilen.
  2. Die Nougatstangen in 12 gleichgroße Würfel teilen und jeweils in die Teigmitte drücken.
  3. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Umluft ca. 20 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Die ausgekühlten Cupcakes mit einem Topping aus
  1. 200g Frischkäse
  2. 80g Puderzucker
  3. einem Schuss frisch gepressten Orangensaft
  4. grüner Lebensmittelfarbe ( ich nutze gerne die Pasten )
  5. mit einem Spritzbeutel nach Belieben verzieren.
  6. Zusätzlich habe ich hier dragierte Mandeln als Ostereier bzw. kleine Fondant-Hasen als Deko verwendet.
Backwahnsinn http://www.backwahnsinn.de/