Mai 2014 archive

Louis Vuitton Cupcakes

IMG_5049 (Kopie)

IMG_5039 (Kopie)

IMG_5038 (Kopie)

IMG_5042 (Kopie)

Das Rezept zu diesen Cupcakes findet Ihr in meiner Rubrik Rezepte unter Mocca Cupcakes mit feiner Zartbitterschokolade und Verpoorten bzw. unter folgendem Link:

Mocca Cupcakes mit feiner Zartbitterschokolade und Verpoorten Topping

Ich habe hier allerdings den Espresso im Teig weggelassen und lediglich Zartbitterschokolade und Likör verwendet.

Die Deko ist komplett aus Fondant – zum Bemalen empfehle ich alternativ zu Lebensmittelfarbstiften eher Pulverfarbe, die ihr mit ein paar Tropfen klarem Alkohol anrührt.

Gewinnerin des VERPOORTEN Rezeptwettbewerbs!

Hallo zusammen,

ich bin überglücklich über meinen Gewinn des VERPOORTEN Rezeptwettbewerbs mit dem Thema: „Muttertag“.

Mein Gewinnerrezept findet Ihr in der Rubrik Rezepte unter

„VERPOORTEN Küsschen mit einem Hauch Holunder“ oder auf der VERPOORTEN Seite:

http://www.verpoorten.de/eierlikoer-rezepte/Backen/Verpoorten-Erdbeer-Kuesschen-mit-einem-Hauch-Holunder.html

Noch einmal vielen Dank für eure Likes und an das Team von VERPOORTEN.

Mein nächster Wettbewerbsbeitrag ist bereits eingeschickt und ich halte euch auf dem Laufenden! 😉

Viele Grüße!

Eure Selina

 

 

Mr & Mrs VERPOORTEN in Love

Mr & Mrs VERPOORTEN in Love
Portionen 6
Eine köstliche Liebeserklärung und mal was anderes als eine Hochzeittorte...!
Vorbereitungszeit
40 min
Kochzeit
20 min
Zeit gesamt
1 hr
Vorbereitungszeit
40 min
Kochzeit
20 min
Zeit gesamt
1 hr
Für den Teig
  1. 2 Eier
  2. 3 El Zucker
  3. 1 El Vanillezucker
  4. 50 g Butter
  5. 80 g Mehl
  6. 50 g Speisestärke
  7. 1/2 Pkg Backpulver
  8. 60 ml VERPOORTEN ORIGINAL Eierlikör
  9. Saft einer halben Limette
Für die Füllung der Cupcakes
  1. 50 g Himbeermarmelade
Für die Deko der CupCakes
  1. 100 g weißen Fondant
  2. 100 g schwarzen Fondant
  3. 100 g apricot-farbenen Fondant
  4. Zuckerperlen perlmutt
  5. Zuckerherzen
  6. Blütenstempel
  7. Herzform Ausstecher
  8. Zuckerschrift in weiß als Kleber
Schritte
  1. Die Zutaten für den Teig in der obigen Reihenfolge zu einer cremigen Masse verrühren. Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.Jeweils einen Esslöffel Teig in eine 6er Silikon-Herzform geben und jeweils 2 TL Himbeermarmelade als Kern in die Mitte geben. Den restlichen Teig auf die Förmchen verteilen und ca. 20 Minuten im vorgeheizen Backofen goldbraun backen. Die Stäbchen-Probe nicht vergessen! Den Teig in den Förmchen auskühlen lassen und derweil die Deko vorbereiten.
Für Mrs
  1. 3 Herzen aus weißem Fondant ausstechen
  2. 3 Herzen aus apricot-farbenen Fondant ausstechen
  3. Das weiße Herz jeweils versetzt auf das apricot-farbene Herz legen, sodass der Ausschnitt des Brautkleids angedeutet wird. Die überstehenden Reste des weißen Herzes sauber abschneiden und mit dem Blütenstempel das Muster auf das Brautkleid stempeln. Mit Zuckerperlen eine Perlenkette auf das apricot-farbene Herz kleben.
Für Mr
  1. 3 Herzen aus weißem Fondant ausstechen
  2. 3 Herzen aus schwarzem Fondant ausstechen
  3. Das schwarze Herz auf das weiße Herz legen und einen Hemd-Ausschnitt ausschneiden. Mit einem Messer wird nun das Streifenmuster auf das Hemd geprägt. Die überstehenden Reste des schwarzen Herzes sauber abschneiden und mit dem restlichen schwarzen Fondant eine Fliege und Knöpfe aufkleben und mit Zuckerperlen die Fliege dekorieren. Zum Schluss ein Zuckerherz als Anstecker auf das Sakko kleben.
Bemerkungen
  1. Taucht die Unterseite der Herz-Cupcakes in einen Guss aus 50g Puderzucker und 1-2 EL Eierlikör!
Backwahnsinn http://www.backwahnsinn.de/

IMG_4998 (Kopie)

IMG_4999 (Kopie)

Erdbeertorte

Erdbeertorte
Portionen 16
Vorbereitungszeit
50 min
Kochzeit
50 min
Zeit gesamt
1 hr 40 min
Vorbereitungszeit
50 min
Kochzeit
50 min
Zeit gesamt
1 hr 40 min
Zutaten für den Boden 26cm
  1. 4 Eier
  2. 210g Zucker
  3. 10g Vanillezucker
  4. 30ml Holunderblütensirup
  5. 250g Butter
  6. 200g Mehl
  7. 50g Kartoffelmehl
  8. 1 Päckchen Backpulver
  9. Mark einer Vanilleschote
  10. 125ml Milch
Zutaten für die Füllung
  1. 250g Erdbeeren
  2. 250g Magerquark
  3. 250g Sahne-Joghurt
  4. 250g Frischkäse
  5. 2 Beutel Sofort-Gelantine (entspricht 12 Blätter Gelantine)
  6. Erdbeermarmelade
Zutaten für die Ganache
  1. 500g weiße Schokolade
  2. 200ml Sahne
Zutaten für die Deko
  1. 700g weißen Fondant zum Eindecken
  2. Fondantdeko nach Wahl für den Teddy, das Baby und den Schriftzug
Schritte
  1. Die Ganache bereitet ihr am besten am Vortag zu und lasst diese bei Zimmertemperatur ca. 8 Stunden ruhen. Dazu schmelzt ihr die Schokolade bei mittlerer Hitze in einem Topf mit der Sahne und füllt die Masse, nachdem die Schokolade sich vollständig aufgelöst hat, in eine Schale.
  2. Die Zutaten für den Teig in der obigen Reihenfolge cremig rühren und in einer 26er Springform füllen.
  3. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft ca. 50 Minuten backen.
  4. Wer die Torte noch höher (ca. 10cm) möchte, wiederholt den obigen Vorgang und backt einen weiteren Boden. Bei Motivtorten wirkt die Torte dann noch besser, je höher sie ist!
  5. In meinem Fall habe ich ebenfalls zwei Böden gebacken und nach der fondant-tauglichen Methode geschnitten und gefüllt.
  6. Hierzu habe ich den ersten Boden großzügig mit Erdbeermarmelade eingestrichen.
  7. Aus dem zweiten Boden habe ich einen ca. 24cm großen Kreis ausgestochen, sodass ein 2cm breiter Teigrand übrig bleibt. Diesen habe ich dann auf den ersten Boden gelegt um das dadurch entstandene Loch mit der Erdbeercreme zu füllen.
  8. Die Erdbeeren fein pürieren. Anschließend mit den restlichen Zutaten so lange verrühren, bis die Masse durch die Sofort-Gelantine gebunden ist und in den Teigkreis füllen.
  9. Nun halbiert ihr den 24cm Teigkreis waagerecht und setzt diesen als Deckel auf die Erdbeerfüllung.
  10. Jetzt kann die Torte mit der ersten Schicht Ganache eingestrichen werden.
  11. Diese Schicht bindet die Krümel uns sorgt für eine ebene Oberfläche. Nutzt hierzu am besten eine Teigkarte mit rechtem Winkel – so bekommt ihr die Kanten schön hin.
  12. Nachdem ihr die erste Schicht aufgetragen habt, stellt ihr die Torte für ca. 15 Minuten kalt.
  13. Nun kommt die zweite Schicht Ganache auf die Torte. Wieder auf gerade Kanten achten und alles schön glatt streichen. Zum Schluss kann man noch mit einem „heißen Messer“ (vorher in ein heießes Wasserbad bzw. in den Wasserkocher tauchen) über die Oberfläche streichen, um letzte Unebenheiten zu beseitigen.
  14. Jetzt kann der weiße Fondant ausgerollt werden. Hier ist es wichtig, dass man diesen groß genug ausrollt und vorher gut durchknetet. Ich nehme immer den Durchmesser der Torte plus Höhe der Torte plus 5cm extra. Die Hälfte des Fondants nun über die Teigrolle schlagen und vorsichtig über die Torte ziehen. Mit Hilfe eines Glätters kann das Fondant nun angedrückt werden. Falten immer wieder anheben und glatt streichen.
  15. Zum Schluss kann die Torte mit Fondantdeko nach Wahl dekoriert werden.
Backwahnsinn http://www.backwahnsinn.de/
IMG_4935 (Kopie)