Oktober 2014 archive

Dinkel-Orangen Muffins mit hausgemachtem Preiselbeerkompott

Dinkel-Orangen Muffins mit hausgemachtem Preiselbeerkompott
Portionen 12
Vorbereitungszeit
30 min
Kochzeit
20 min
Zeit gesamt
50 min
Vorbereitungszeit
30 min
Kochzeit
20 min
Zeit gesamt
50 min
Für den Teig
  1. 3 Eier
  2. 7 EL Zucker
  3. 1 Päckchen Vanillezucker
  4. 100g Butter
  5. 200g Dinkelmehl 1050er
  6. 50g Kartoffelmehl
  7. 1 Päckchen Backpulver
  8. Geriebene Schale einer Bio-Orange
  9. 125ml Milch
Für das Preiselbeerkompott
  1. 240g Preiselbeeren
  2. 120ml Beerensaft ( idealerweise aus eigener Herstellung )
  3. 120g Zucker
  4. 1 kleine Zimtstange
Für die Deko
  1. Puderzucker und etwas Preiselbeerkompott
Schritte
  1. Für das Preiselbeerkompott wird zunächst der Saft und der Zucker mit der Zimtstange in einen Topf gegeben und 5 Min. eingekocht.
  2. Nun die Preiselbeeren dazugeben und ca. 10 Min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  3. In eine Schüssel füllen und Ruhen lassen.
  4. Derweil wird aus den obigen Zutaten ein glatter Rührteig hergestellt.
  5. Jeweils die Hälfte des Teiges auf 12 Muffinförmchen verteilen.
  6. Nun je 1 TL von dem Preiselbeerkompott in die Mitte geben und mit dem restlichen Teig auffüllen.
  7. Bei 200°C Umluft ca. 20 Minuten backen und auf einem Kuchenrost auskühlen lassen.
  8. Vor dem Servieren mit Puderzucker und dem restlichen Kompott dekorieren.
Bemerkungen
  1. Für eine vegane Version Butter durch Öl, Backpulver durch Natron und etwas Zitronensäure, Milch durch Mandelmilch und die Eier durch Ei Ersatz ersetzen.
Backwahnsinn http://www.backwahnsinn.de/

Dinkel Ingwer Cookies

Dinkel Ingwer Cookies
Portionen 13
Vorbereitungszeit
10 min
Kochzeit
10 min
Zeit gesamt
20 min
Vorbereitungszeit
10 min
Kochzeit
10 min
Zeit gesamt
20 min
Zutaten
  1. 180g Dinkelmehl 1050er
  2. 120g feiner brauner Zucker
  3. 1 gestrichener TL Backpulver
  4. 60g Butter
  5. 1 gehäufter TL frisch geriebener Ingwer
  6. 1 TL Karamellsirup
  7. 1 Ei
Schritte
  1. Die obigen Zutaten mit den Händen und mit den Knethaken eines Rührgerätes zu einem glatten Teig kneten.
  2. Jeweils walnuss-große Kugeln formen und mit dem Handballen etwa flach drücken.
  3. Mit großzügigem Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und bei 180°C Umluft ca. 12 Minuten goldbraun backen.
  4. Die Cookies am besten frisch verzehren!
Bemerkungen
  1. Für vegane Cookies einfach das Backpulver durch Natron und etwas Zitronensäure, Butter durch Rapsöl und das Ei durch Ei-Ersatz ersetzen.
Backwahnsinn http://www.backwahnsinn.de/