Januar 2015 archive

Eierlikörtorte mit Schoko Ganache

Eierlikörtorte mit Schoko Ganache
Portionen 12
Vorbereitungszeit
15 min
Kochzeit
55 min
Vorbereitungszeit
15 min
Kochzeit
55 min
Für eine 23er Springform (PME)
  1. 4 Eier
  2. 200g Zucker
  3. 1 Päckchen Vanillezucker
  4. 200ml Öl
  5. 200ml Eierlikör
  6. 250g Mehl
  7. 50g Speisestärke
  8. 1 Päckchen Backpulver
Für die Ganache
  1. 200g Zartbitter Schokolade
  2. 150ml Sahne
Für die Deko
  1. Fondant nach Wahl
Schritte
  1. Die PME Backform mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 180°C, Umluft vorheizen.
  2. Das Rezept für diesen Kuchen ist das sogenannte Wunderrezept, welches ich ein wenig abgewandelt habe.
  3. Die Eier mit dem Zucker gute 5 Minuten schaumig rühren.
  4. Anschließend das Öl und den Eierlikör hinzugeben und 2 Minuten auf niedriger Stufe verrühren.
  5. Nun das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver hinzugeben und kurz unterrühren - dann sollte der Teig sofort in die Backform gegossen werden.
  6. Im vorgeheizten Backofen ca. 55 Minuten backen - Stäbchenprobe nicht vergessen.
  7. Den Kuchen nach dem Backen eine Viertelstunde in der Form auskühlen lassen und auf ein Kuchengitter stürzen.
  8. Wer mag, kann den Kuchen ein bis zweimal waagerecht durchschneiden und ihn mit säuerlicher Marmelade bzw. Gelee, einer Orangen-Buttercreme etc. füllen.
  9. Ich finde den Rührteig so lecker saftig, dass ich ihn mit Guss und Füllung zu mächtig finden würde - daher lasse ich die Füllung weg und bereite nun lediglich die Ganache vor.
  10. Hierzu die Schokolade in Stücke brechen und mit der Sahne in einem Topf erhitzen.
  11. Dabei immer gut durchrühren, bis eine cremige Ganache entsteht.
  12. Diese nun gleichmäßig über den Eierlikörkuchen gießen und ca. 2 Stunden anziehen lassen, bevor die Fondant Deko nach Wahl auf dem Kuchen platziert wird.
Bemerkungen
  1. Den Eierlikör könnt ihr auch durch Milch, Joghurt, Fruchtsäfte etc. ersetzen!
Backwahnsinn http://www.backwahnsinn.de/

IMG_1834 (Kopie)

IMG_1831 (Kopie)

IMG_1849 (Kopie)

Cuba Libre Cupcakes

Diese Cupcakes habe ich nach meinem Standard Cupcake Rezept zum 30. Geburtstag gebacken und folgende Änderungen vorgenommen:

Ich habe den Teig mit Rum Aroma verfeinert (alternativ kann man auch 4-6cl Rum verwenden).

Das Topping wurde aus 2 EL Puderzucker, 2 EL Nuss-Nougat Creme und 400g Frischkäse (Doppelrahmstufe) hergestellt.

IMG_1827 (Kopie)

IMG_1823 (Kopie)

Orientalische Nussecken

Orientalische Nussecken
Portionen 30
Vorbereitungszeit
20 min
Kochzeit
25 min
Vorbereitungszeit
20 min
Kochzeit
25 min
Für den Knetteig
  1. 250g Mehl
  2. 1 gehäufter TL Backpulver
  3. 100 Zucker
  4. 1 Päckchen Vanillezucker
  5. 1 Ei
  6. 1 EL Milch
  7. 125g Butter
Für den Belag
  1. 150g Butter
  2. 90g Marzipan
  3. 60g Zucker
  4. 1 Päckchen Vanillezucker
  5. 1 gute Prise Kardamom Pulver
  6. 3 EL Wasser
  7. 100g gehobelte Mandeln
  8. 30g Pistazienkerne
  9. 100g gemahlene Haselnüsse
  10. 70g Walnüsse
  11. 3 EL hausgemachter Drei-Frucht Gelee (rot)
Für die Deko
  1. 100g Zartbitterschokolade
Schritte
  1. Die Zutaten für den Teig mit den Knethaken einer Küchenmaschine ca. 4 Minuten verkneten und anschließend auf einem mit Backpapier belegtem Backblech dünn ausrollen.
  2. Den Teig mit dem roten Fruchtgelee bestreichen.
  3. Derweil den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen und die Nussmasse herstellen.
  4. Hierfür werden Butter, Zucker, Marzipan und Wasser in einem Topf unter Rühren erhitzt, bis alle Komponenten geschmolzen sind.
  5. Nun werden die Nüsse und der Kardamom hinzugegeben und gut untergerührt - das ganze muss nun gute 10 Minuten ziehen.
  6. Anschließend den Nussbelag gleichmäßig auf dem Teig verteilen und für ca. 25 Minuten im Ofen backen.
  7. Nach dem Backen den Nussteig gut auskühlen lassen, bevor dieser in Dreiecke geschnitten wird.
  8. Für die Deko einfach die Zartbitterschokolade über dem Wasserbad schmelzen lassen und die Ecken jeweils in die Schokolade tauchen.
Bemerkungen
  1. Für Safran Liebhaber: Taucht die Ecken doch einfach mal in Safranguss aus Puderzucker, Milch und Safran oder alternativ in mit Safran aromatisierte weiße Schokolade!
Backwahnsinn http://www.backwahnsinn.de/

IMG_1806 (Kopie)

Roggen-Mischbrot mit gerösteten Zwiebeln

Roggen-Mischbrot mit gerösteten Zwiebeln
Portionen 20
Vorbereitungszeit
40 min
Kochzeit
45 min
Vorbereitungszeit
40 min
Kochzeit
45 min
Zutaten
  1. 200g Roggen Vollkornmehl
  2. 40g Weizenmehl
  3. 150g Natur-Sauerteig, flüssig
  4. 1 in Würfel geschnittene und angeröstete Zwiebel
  5. 20g Trockenhefe oder 1 Würfel frische Hefe
  6. 3 TL Salz
  7. 1 TL Zucker oder Honig
  8. 1 TL Brotgewürz
  9. 450ml lauwarmes Wasser
Schritte
  1. Alle Zutaten mit einer Küchenmaschine ca. 3-4 Minuten zu einem glatten Teig kneten.
  2. In der Zwischenzeit eine 26er Springform (oder eine 30er Kastenform) mit Backpapier auslegen.
  3. Den Teig nun in die Springform füllen und abgedeckt an einem warmen Ort mindestens 30 Minuten gehen lassen.
  4. In der Zwischenzeit den Backofen auf 220°C Umluft vorheizen.
  5. Nachdem der Brotteig zur doppelten Menge aufgegangen ist, auf den Boden des Backofens eine Tasse Wasser gießen (damit das Brot eine schöne Kruste bekommt) und das Brot auf unterster Schiene 15 Minuten backen.
  6. Anschließend die Temperatur auf 180°C Umluft regulieren und das Brot weitere 45 Minuten backen.
  7. Kurz vor Ende der Backzeit 1 EL Speisestärke mit 2 EL Wasser in einem kleinen Topf unter ständigem Rühren zum Kochen bringen.
  8. Das Brot aus dem Ofen holen und sofort mit diesem Guss dünn einpinseln - das verleiht der Kruste einen schönen Glanz.
Bemerkungen
  1. Ihr könnt dies als Grundrezept nehmen und variieren. Beispielsweise statt gerösteten Zwiebeln 100g geröstete Pinienkerne verwenden und das Brot noch mit etwas Rosmarin verfeinern etc. Ebenfalls mit dem Honig, Sirup oder Zucker kann das Brot entsprechend verfeinert werden.
  2. Bei den Mehlsorten empfehle ich immer zwei Teile Weizenmehl bzw. feines Dinkelmehl (630er) auf einen Teil Roggen- bzw. Roggen-Vollkornmehl.
  3. Viel Spaß beim Ausprobieren!
Backwahnsinn http://www.backwahnsinn.de/

IMG_1779 (Kopie)

IMG_1785 (Kopie)

IMG_1778 (Kopie)

Dinkel-Vollkorn Brot mit Walnüssen

Dinkel-Vollkorn Brot mit Walnüssen
Portionen 16
Vorbereitungszeit
5 min
Kochzeit
55 min
Vorbereitungszeit
5 min
Kochzeit
55 min
Für eine Kastenform von ca. 25 cm
  1. 300g Dinkel-Vollkorn Mehl
  2. 200g Dinkelmehl 1050er
  3. 2 TL Salz
  4. 450ml warmes Wasser
  5. 1 Würfel frische Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe
  6. 1 TL Brotgewürz
  7. 70g Walnüsse
Schritte
  1. Alle Zutaten gute 3 Minuten mit einer Küchenmaschine verkneten.
  2. Da der Hefeteig bei diesem Rezept nicht gehen muss, diesen sofort in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen.
  3. Wer mag, streut den Boden der Kastenform vorher noch mit Haferflocken oder Sonnenblumenkernen aus.
  4. Den Dinkelteig einmal längs einschneiden und nach Belieben mit Walnüssen oder anderen Kernen garnieren.
  5. Bei 220°C Umluft ca. 55 Minuten backen - der Ofen muss NICHT vorgeheizt werden.
  6. Wichtig ist es, es eine Schale mit heißem Wasser auf den Boden des Ofen zu stellen, damit das Brot eine schöne Kruste bekommt.
Backwahnsinn http://www.backwahnsinn.de/

IMG_1768 (Kopie)

Dinkel-Weizen Brötchen mit Mohn und Sesam

Dinkel-Weizen Brötchen mit Mohn und Sesam
Portionen 8
Vorbereitungszeit
10 min
Kochzeit
25 min
Vorbereitungszeit
10 min
Kochzeit
25 min
Für 8 Brötchen
  1. 350g Dinkelmehl 1050er
  2. 150g Dinkelmehl 630er ODER 150g Weizenmehl
  3. 2 Päckchen Trockenhefe
  4. 1 1/2 TL Salz
  5. 1 TL Zucker oder Honig
  6. 1 TL Brotgewürz
  7. 2 EL gesalzene Margarine
  8. 100ml Milch
  9. 230ml lauwarmes Wasser
Für die Deko
  1. 50g Mohnsamen
  2. 50g Sesam
Schritte
  1. Alle Zutaten für den Teig zu einem glatten Brötchenteig verkneten.
  2. Nun mit Hilfe von 1.2 EL Mehl zu einer Rolle formen und in 8 gleichgroße Stücke teilen.
  3. Diese jeweils zu Brötchen formen und die Oberseite mit etwas Wasser bepinseln.
  4. Die Mohn- bzw. Sesamsamen jeweils in tiefe Teller geben und die feuchte Oberseite der Brötchen kopfüber hineindrücken, sodass ausreichend Samen an den Brötchen kleben bleiben.
  5. Die Brötchen im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 25 Minuten backen. Hierbei unbedingt eine Schale heißes Wasser in den Ofen stellen, sodass die Brötchen eine schöne Kruste bekommen.
Backwahnsinn http://www.backwahnsinn.de/

IMG_1743 (Kopie)

IMG_1741 (Kopie)

Red Velvet Cake mit Cream Cheese Füllung und weißer Schokolade

Red Velvet Cake mit Cream Cheese Füllung und weißer Schokolade
Portionen 12
Vorbereitungszeit
20 min
Kochzeit
45 min
Vorbereitungszeit
20 min
Kochzeit
45 min
Für den Teig 26er Form
  1. 4 Eier
  2. 250g Zucker
  3. 1 Päckchen Vanillezucker
  4. rote Lebensmittelfarbe - am Besten in Gelform
  5. 280g Buttermilch
  6. 280g Sonnenblumenöl
  7. 1 Prise Salz
  8. 1 EL Kakao ungesüßt
  9. 300g Mehl
  10. 40g Speisestärke
  11. 1TL Natron
  12. 2 TL weißer Essig
Für die Füllung und das Topping
  1. 250g Frischkäse Doppelrahmstufe
  2. ca. 100g Puderzucker je nach Geschmack
  3. etwas rote Lebensmittelfarbe
Für die Deko
  1. weiße Schokolade nach Belieben z.B. Schokoraspel oder Tafeln, die man an die Seite der Torte mit etwas Zuckerschrift klebt
Schritte
  1. Eier, Zucker und den Vanillezucker schaumig aufschlagen.
  2. Dann die Lebensmittelfarbe dazugeben - je nach gewünschter Färbung und kurz verrühren.
  3. Nun Buttermilch, Öl und das Salz zum Teig hinzugeben und kurz verrühren.
  4. Kakao, Mehl, Speisestärke dazugeben und gut vermengen, sodass ein cremiger Teig entsteht.
  5. Abschließend das Natron mit dem Essig in einer kleinen Tasse verrühren und schnell unter den Teig rühren.
  6. Den Teig in eine am Rand gefettete und am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform geben und im vorgeheizten Ofen bei 200°C Umluft ca. 45 Minuten backen - Stäbchenprobe nicht vergessen!
  7. Den Kuchen aus dem Ofen holen, auf eine Tortenplatte stürzen und den Boden der Springform sowie das Backpapier vom Kuchen lösen.
  8. So kann er auskühlen und der eventuell entstandene Teighubel wird auf der Tortenplatte abgeflacht 🙂
Nun kann die Füllung zubereitet werden
  1. Hierfür einfach den Frischkäse mit dem Puderzucker verrühren (wie bei meinem Topping Rezept für Cupcakes). Eventuell könnt ihr diesen noch mit einem Spritzer Zitrone verfeinern.
  2. Den ausgekühlten Red Velvet Kuchen einmal quer halbieren und ca. die Hälfte des Toppings auf den ersten Tortenboden geben. Nun den zweiten Tortenboden auflegen und mit dem restlichen Topping - auch Wunsch rot eingefärbt - nach Belieben garnieren.
  3. Abschließend dekoriert ihr die fertig gefüllte Torte mit weißer Schokolade.
  4. Ich habe hierfür ca. 50g weiße Schokolade geraspelt und zwischen meinen Toppingblumen verteilt und ca. 100g weiße Schokolade zerlassen, hauchdünn auf ein Backpapier gestrichen und nach dem Auskühlen in Quadrate geteilt. Diese habe ich mit Hilfe von etwas Zuckerschrift am Rand der Torte befestigt.
Backwahnsinn http://www.backwahnsinn.de/

IMG_1755 (Kopie)

IMG_1752 (Kopie)

IMG_1756 (Kopie)

Vintage Cupcakes mit Holunderkern

Hier habe ich mein klassisches Cupcake Grundrezept verwendet und den Teig mit dem Saft von 2 Limetten verfeinert.
Gefüllt habe ich die Cupcakes mit hausgemachtem Holundergelee.
Die Deko ist komplett aus Fondant – ich habe cremefarbenes Fondant für den Topper gewählt und rosa Fondant für die Blüten. Diese habe ich abschließend mit essbarem Goldpuder bestäubt und mit cremefarbenen Zuckerperlen garniert.

IMG_1734 (Kopie)

IMG_1733 (Kopie)

Florentiner mit Zartbitterschokolade

Florentiner mit Zartbitterschokolade
Portionen 30
Vorbereitungszeit
20 min
Kochzeit
15 min
Zeit gesamt
35 min
Vorbereitungszeit
20 min
Kochzeit
15 min
Zeit gesamt
35 min
Zutaten
  1. 50g Butter
  2. 200ml Schlagsahne
  3. 4cl Mandellikör
  4. 100g Zucker
  5. 100g Honig (hier kann man kreativ sein - Lavendelhonig etc.)
  6. 400g Mandelblättchen
  7. 4 EL Mehl
  8. 150g Zartbiterschokolade
Schritte
  1. Butter, Sahne, Likör und Honig und Likör in einen Topf geben und unter ständigem Rühren aufkochen. Die Hitze ein wenig verringern und Mandelbättchen zugeben. Die Masse ca. 5 Min einkochen lassen. Nun das Mehl hinzugeben, den Topf von der Herdplatte ziehen und die Mandelmasse ca. 20 Min ruhen lassen.
  2. Anschließend die Mandelmasse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen (wirklich hauchdünn, damit die Florentiner auch schön knusprig werden) und im vorgeheizten Backofen bei 200°C Umluft ca. 15 Minuten goldbraun backen.
  3. Nach dem Backvorgang werden aus der Masse kleine Quadrate geschnitten und je nach Wunch mit der zerlassenen Zartbitterschokolade garniert.
  4. Nimmt man statt Honig zum Beispiel Lavendel Honig, so kann man die Florentiner mit Zartbitterschokolade besprenkeln und darauf getrocknete Lavendelblüten verteilen.
Backwahnsinn http://www.backwahnsinn.de/

IMG_1563 (Kopie)

IMG_1561 (Kopie)