Archive of ‘Cakepops’ category

Karamell Cakepops

Karamell Cakepops
Portionen 17
Vorbereitungszeit
30 min
Kochzeit
10 min
Zeit gesamt
40 min
Vorbereitungszeit
30 min
Kochzeit
10 min
Zeit gesamt
40 min
Zutaten
  1. 250g Biskuitboden
  2. 2cl Eierlikör
  3. 100g Lotus Karamell Creme
  4. 180g Vollmilchschokolade
  5. Pralinenförmchen
  6. Party-Spieße
Schritte
  1. Ihr beginnt mit dem feinen Zerkrümeln des Biskuit-Teiges. Ich verwende für mein Rezept lieber Biskuitteig als Rührteig, da dieser noch mehr Aromen und Cremes aufnimmt und somit viel intensiver schmeckt.
  2. Nun vermengt Ihr die Biskuitkrümel mit dem Eierlikör und der Lotus Karamellcreme, bis Ihr eine teigartige Konsistenz erreicht habt.
  3. Nun werden aus der Masse kleine Kugeln geformt und für kurze Zeit kühl gestellt.
  4. Ich lasse meine Cakepops immer bei Zimmertemperatur ruhen und stelle sie nicht in den Kühlschrank oder gar in das Tiefkühlfach!
  5. Jetzt schmelzt ihr 50g der Vollmilchschokolade über dem warmen Wasserbad.
  6. Nun die Party Spieße mit der Spitze in Schokolade tauchen und diese in die Cakepops stecken.
  7. Die Cakepops nun wieder 30 Minuten ruhen lassen und anschließend mit der restlichen zerlassenen Vollmilchschokolade komplett überziehen und "kopf-über" in die Pralinen Förmchen geben.
  8. Nach dem Antrocknen der Schokolade könnt ihr die Cakepops nach Belieben mit Fondant oder Zuckerperlen garnieren.
Bemerkungen
  1. Lasst es euch schmecken - das sind meine absoluten Lieblings-Cakepops! 🙂
Backwahnsinn http://www.backwahnsinn.de/

Heidelbeer Cakepops

 

Heidelbeer Cakepops
Portionen 35
Vorbereitungszeit
30 min
Kochzeit
10 min
Zeit gesamt
40 min
Vorbereitungszeit
30 min
Kochzeit
10 min
Zeit gesamt
40 min
Zutaten
  1. 500g Biskuitboden
  2. 2cl Eierlikör
  3. 100g Heidelbeermarmelade
  4. 250g Vollmilchschokolade
  5. Pralinenförmchen
  6. Party-Spieße
Schritte
  1. Ihr beginnt mit dem feinen Zerkrümeln des Biskuit-Teiges. Ich verwende für mein Rezept lieber Biskuitteig als Rührteig, da dieser noch mehr Aromen und Cremes aufnimmt und somit viel intensiver schmeckt.
  2. Nun vermengt Ihr die Biskuitkrümel mit dem Eierlikör und der Heidelbeermarmelade, bis Ihr eine teigartige Konsistenz erreicht habt.
  3. Nun werden aus der Masse kleine Kugeln geformt und für kurze Zeit kühl gestellt. Ich lasse meine Cakepops immer bei Zimmertemperatur ruhen und stelle sie nicht in den Kühlschrank oder gar in das Tiefkühlfach!
  4. Nun schmelzt ihr 50g der Vollmilchschokolade über dem warmen Wasserbad. Nun die Party Spieße mit der Spitze in Schokolade tauchen und diese in die Cakepops stecken.
  5. Die Cakepops nun wieder 30 Minuten ruhen lassen und anschließend mit der restlichen zerlassenen Vollmilchschokolade komplett überziehen und "kopf-über" in die Pralinen Förmchen geben.
  6. Nach dem Antrocknen der Schokolade könnt ihr die Cakepops nach Belieben mit Fondant, Zuckerperlen oder Sahne garnieren
Backwahnsinn http://www.backwahnsinn.de/
.

Latte Macchiato Cakepops

 

 

Latte Macchiato Cakepops
Portionen 16
Vorbereitungszeit
30 min
Kochzeit
10 min
Zeit gesamt
40 min
Vorbereitungszeit
30 min
Kochzeit
10 min
Zeit gesamt
40 min
Zutaten
  1. 50g Butter
  2. 20g Zucker
  3. 1 Paket Vanillezucker
  4. 1 Ei
  5. 50g Mehl
  6. 50g Speisestärke
  7. 1 TL Backpulver
  8. 6 El kalter Espresso
Schritte
  1. Am Vortag kocht ihr für die "Milchschaum-Deko" aus 50ml Sahne und 100g weißer Schokolade eine Schoko Ganache.
  2. Diese muss über Nacht bei Zimmertemperatur ruhen und wird nun cremig aufgeschlagen.
  3. Die Zutaten zu einem glatten Teig verrühren und in die gefetteten Mulden eines Cakepop Backbleches verteilen.
  4. Bei 200°C Umluft ca. 15 Minuten backen und auskühlen lassen.
  5. In der Zwischenzeit schmelzt ihr 100g Vollmilchschokolade über dem heißen Wasserbad. Nun die Cakepop-Stiele in etwas Schokolade tauchen, in die Cakepops schieben und kurz antrocknen lassen.
  6. Anschließend kann der ganze Cakepop glasiert werden (überschüssigen Guss immer gut abtropfen lassen!).
  7. Nachdem die Schokolade angetrocknet ist, kann der Cakepop abschließend mit einer "Milchschaum-Krone" aus weißer Ganache und Kakaopulver, Streusel o.ä. dekoriert werden.
Backwahnsinn http://www.backwahnsinn.de/

Vanilla-Orange Cakepops

Vanilla-Orange Cakepops
Portionen 16
Vorbereitungszeit
20 min
Kochzeit
10 min
Zeit gesamt
30 min
Vorbereitungszeit
20 min
Kochzeit
10 min
Zeit gesamt
30 min
Zutaten
  1. 50g Butter
  2. 20g Zucker
  3. 1 Paket Vanillezucker
  4. 1 Ei
  5. 50g Mehl
  6. 50g Speisestärke
  7. 1 TL Backpulver
  8. 3 El Orangenlikör oder Orangensaft
Schritte
  1. Die Zutaten zu einem glatten Teig verrühren und in die gefetteten Mulden eines Cakepop Backbleches verteilen.
  2. Bei 200°C Umluft ca. 15 Minuten backen und auskühlen lassen.
  3. Aus 150g Puderzucker, Butter-Vanille Aroma und etwas Milch bis zur gewünschten Konsistenz einen Vanilleguss rühren( leicht cremige Konsistenz ist ideal für ein leicht strukturiertes Topping ).
  4. Nun die Cakepop-Stiele in etwas Guss tauchen, in die Cakepops schieben und kurz antrocknen lassen.
  5. Anschließend kann der ganze Cakepop glasiert werden (überschüssigen Guss immer gut abtropfen lassen!) und nach euren Wünschen dekoriert werden.
Backwahnsinn http://www.backwahnsinn.de/

Chocolate Chip Cakepops

 

Chocolate Chip Cakepops
Portionen 16
Vorbereitungszeit
30 min
Kochzeit
10 min
Zeit gesamt
40 min
Vorbereitungszeit
30 min
Kochzeit
10 min
Zeit gesamt
40 min
Zutaten
  1. 50g Butter
  2. 20g Zucker
  3. 1 Paket Vanillezucker
  4. 1 Ei
  5. 50g Mehl
  6. 50g Speisestärke
  7. 1 TL Backpulver
  8. 3 El Milch
  9. 3TL Kakaopulver oder alternativ 60g zerlassene Vollmichschokolade
  10. 50g Zartbitter Schokoraspeln
Schritte
  1. Die Zutaten zu einem glatten Teig verrühren und in die gefetteten Mulden eines Cakepop Backbleches verteilen.
  2. Bei 200°C Umluft ca. 15 Minuten backen und auskühlen lassen.
Für das Topping
  1. 150g Zartbitterschokolade über dem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Nun die Cakepop-Stiele in etwas Schokolade tauchen, in die Cakepops schieben und kurz antrocknen lassen. Anschließend kann der ganze Cakepop glasiert werden (überschüssige Schokolade immer gut abtropfen lassen!) und nach euren Wünschen dekoriert werden.
Backwahnsinn http://www.backwahnsinn.de/